Start Produktproben CAT’S BEST ÖkoPlus: 10 Liter Katzenstreu kostenlos testen

CAT’S BEST ÖkoPlus: 10 Liter Katzenstreu kostenlos testen

1225
0
Cat's Best ÖkoPlus Katzenstreu kostenlos

Guten Morgen Welt und Hallo liebe Katzenbesitzer. Heute gibt es mal wieder etwas für die Stubentiger und deren Besitzer. Sage und schreibe 10 Liter Katzenstreu könnt ihr kostenlos testen, wie es geht, erfahrt ihr weiter unten.

» Hier geht’s zu den Cat’s Best ÖkoPlus Testwochen «

Von der Firma CAT’S BEST gibt es ingesamt fünf verschiedene Sorten Katzenstreu. Ihr habt die Möglichkeit, das CAT’S BEST ÖkoPlus kostenlos auszuprobieren. Vielleicht benutzt ihr es ja schon und seit von der Qualität überzeugt, dann gibt es eine Packung gratis.

CAT’S BEST ÖkoPlus ist eine der saugkräftigsten Klumpstreus am Markt überhaupt. Die natürliche Feinstruktur der Pflanzenfaser sorgt dafür, dass CAT’S BEST ÖkoPlus das 7-fache seines Volumens an Wasser binden kann (700%)! Unangenehme Gerüche werden im Innern der Faser nachhaltig gebunden.

CAT’S BEST ÖkoPlus Katzenstreu: das sind die Vorteile

  • sparsamer und ergiebiger als herkömmliche klumpende Katzenstreu
  • extrem geruchsbindend (mit natürlicher Geruchs- und Bakterienfalle)
  • kompostierfähig und 100% biologisch abbaubar
  • einfache Handhabung und leicht zu transportieren

So funktioniert die Geld-zurück-Aktion

Achtet beim Kauf darauf, dass es sich um eine Testverpackung handelt. Es muss ein 10-Liter Kompaktbeutel sein (4,3 kg) auf dem der Tester-Code ersichtlich ist.

Bitte den Kassenbon aufbewahren und über unseren Button oben zur Aktionsseite gehen. Dort könnt ihr dann per Post an der Aktion teilnehmen (Formular ausdrucken und postalisch an den Hersteller senden) oder ihr macht es auf dem einfacheren Weg, nämlich online. Auch hier einfach das Formular ausfüllen, den Kassenbon hochladen – Fertig!

Übrigens: Normaler Weise kostet ein 10 Liter Kompaktbeutel Katzenstreu der Marke CAT’S BEST ÖkoPlus um die 9 Euro, eine Ersparnis die sich also durchaus lohnt! Die Aktion läuft noch bis zum 31. März 2016.

Was meinst du dazu?

Please enter your comment!
Please enter your name here